Aktuelle Ausgabe

Inhaltsverzeichnis
Befolgt ein Patient nicht die Verhaltensempfehlungen oder nimmt die verordneten Medika- menten nicht ein, zeigt er keine Therapie-Adhärenz. Übersetzt wird das Wort mit dem Einhalten oder Befolgen einer therapeutischen... Zum Artikel »
Mit gesunder Ernährung, köperlicher Aktivität, Normalgewicht und ohne Rauchen wird das Risiko an Herz-Kreislaufschäden zu erkranken halbiert, und zwar unabhängig davon ob eine hohe oder niedrige genetische... Zum Artikel »
Erhöhtes LDL-Cholesterin ist ein maßgeblicher Risikofaktor für die koronare Herzerkrankung. Mit dem PCSK9-Inhibitor Alirocumab sind niedrige LDL- Zielwerte nachhaltig zu erreichen. Zum Artikel »
Seit Ende des letzten Jahres sind die Norovirus-Infektionen früher und deutlicher angestiegen als in den Vorjahren. Bereits im November 2016 wurden bundesweit 14.519 laborbestätigte Gastroenteritiden durch Norovirus... Zum Artikel »
Menschen mit einer Tumorerkrankung können funktionelle Störungen erleiden, etwa eine Darmlähmung. Solche funktionellen Störungen werden paraneoplastische Syndrome genannt, weil sie nicht durch den Primärtumor ausgelöst... Zum Artikel »
Körperliches Training verbessert bei Patienten nach einem Herzklappenersatz nicht nur die Leistungsfähigkeit sondern auch die Lebensqualität dieses Kollektivs. Zum Artikel »
Takeda und die Urologen haben es geschafft: mit 40.919 Euro hat das TAKEDA MOVEMBER CHALLENGE Netzwerk die höchste Spendensumme in der Movember-Challenge 2016 erzielt. Mit den gesammelten Spenden unterstützt das... Zum Artikel »
Takeda hat ein umfassendes Unterstützungsprogramm für Patienten gestartet, die an einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung leiden und mit Vedolizumab behandelt werden. Einzigartig ist dabei, dass die... Zum Artikel »

Archiv